DUNE

Unter dem Motto „Dune“ präsentiert mod´s hair die neue Frühlings-/Sommerkollektion 2020. Und auch dieses Mal bietet die F/S-Kollektion neue Schnitte und Farben für bezaubernde Looks – von elegant klassisch bis hin zu romantisch verspielt. Neben drei Frauenhaarschnitten gibt es dieses Mal auch den Must-have-Look für den Mann. Inspiriert wurde die aktuelle Kollektion von einem Beach-Tag in Cap Ferret. Das Kap ist der südlichste Punkt auf der Nehrung, die das Bassin d´Arcachon vom Atlantischen Ozean trennt. Hier, mitten in den traumhaften Dünen, entstanden auch die Kollektionsbilder, die die aktuellen Schnitte perfekt widerspiegeln. Alle Schnitte, Farben und die lässig eleganten Stylings machen Lust auf den Sommer.

Léa

Der minimalistische Haircut Der französische Bob ist ein echter Blickfang: Er ist sehr kurz und gerade in der Länge geschnitten, aber überrascht mit einer Trapezform an den Enden. Auf dem Oberkopf sorgt der mod´s hair Surfer für natürliche und leuchtende Highlights. Mit den richtigen Styling-Produkten lässt sich der Look täglich einfach stylen. K Water Kérastase einfach nach dem Waschen auf die Haare auftragen und die Haare erhalten einen magnetischen Glanz. Um den Schnitt schön glatt zu frisieren, bietet die Crème Anti-Frizz von mod´s hair die perfekte Lösung. Eine kleine Menge des Produktes ins Haar geben und mit einer flachen Haarbürste glatt föhnen. Für das perfekte Finishing sorgt das mod´s hair Spray Vento. Ein Hauch unter das Haar sprühen und schon wird die Trapezform des Schnittes zusätzlich betont. Mehr Volumen gewünscht? Hier eignen sich „Great Lenghts“-Extensions. Sie sorgen für einen spektakulären und natürlichen Look.

Yael

Der romantische Look für lange Haare Der romantische Schnitt besticht durch seine Struktur. Für einen sommerlich leichten Look Dia Richesse von L´Oréal Professionnel ins Haar geben und anschließend mit dem Gloss Dia Light von L´Oréal Professionnel finishen. Für einen lockigen Style die Haare um einen Lockenstab wickeln, leicht wieder ausdrehen und mit dem mod´s hair Spray La Laque fixieren. Das Besondere: Durch den Schnitt erhält das Haar Volumen und gewinnt an Bewegung. Auch hier eignen sich „Great Lenghts“-Extensions, um den Look zu erweitern.

Chloé

Die „ausdrucksstarke“ Frisur für mittellange Haare Die mittellange Grundlänge wird mithilfe von starken Scherenschnitten strukturiert. Dies geschieht spontan und fast schon zufällig. Durch mod´s hair Intensurfer werden Highlights gesetzt und verleihen dem Look etwas Besonderes. Das Styling ist sowohl natürlich als auch raffiniert. Nach dem Waschen mod´s hair Light Mousse ins nasse Haar verteilen. So erhält es Fülle. Im Anschluss das Haar trocknen und mit den Fingern das Sea Salt Spray von mod´s hair einkneten. Einige Locken mit dem Steampod 3.0 von L’Oréal Professionnel aufnehmen, um eine wellenförmige Bewegung in verschiedene Richtungen zu erzeugen. Unregelmäßigkeiten werden mit ein wenig Crème Anti-Frizz von mod´s hair ausgeglichen.

Théo

Die neue weibliche Männlichkeit
Ein mittellanger Schnitt für IHN – inspiriert von einer weiblichen Styling-Technik, aber angepasst an das Männliche. Mit den Fingern eine Mischung aus Locken und Wellen formen. Ein Stylingprodukt von TecniArt (L’Oréal Professionnel) bringt Fülle und Kontrolle in das Haar. Der langhaarige Stil ist der männlichen Ausstrahlung angepasst und kann auch als Haarknoten getragen werden. Einfach das Deckhaar zusammenbinden und fertig ist der entspannte und sexy Look.

STUDIO

mod’s hair stellt seine neue Herbst/Winter-Kollektion 2019/20 vor und bleibt seiner DNA auch weiterhin treu: Alle Looks bestechen durch ihre Natürlichkeit und den frisiert-unfrisierten Stil. In der aktuellen Herbst/Winter-Kollektion 2019/20 feiert der Bob seine Rückkehr. Und auch der halblange Bob, stark abgestuft wie in den 1980er-Jahren, zelebriert in der neuen Saison sein Comeback.

Wichtig bei allen vier neuen Looks ist der frisiert-unfrisierte Stil, der den verschiedenen Haarschnitten die bekannte „mod’s hair Natürlichkeit“ verleiht. Der brave Bob wird somit abgelöst von der Freiheit, dass nicht jedes Haar perfekt sitzen muss – im Gegenteil: Frau darf in der neuen Saison auch mal mit wilder Haarpracht positiv auffallen. Dank der raffinierten Schnitte lassen sich alle Looks ganz einfach stylen und sorgen für den garantierten Aha-Effekt. Die Fotos zur Kollektion entstanden im Backstage-Ambiente eines Mode-Fotostudios. Wie eine Rückbesinnung auf die Gründerjahre lässt die neue mod’s hair Herbst/Winter-Kollektion den Fotostudio-Esprit wieder aufleben.

NAOMI

Ein sehr kurzer Bob mit unruhiger Struktur, der leicht abgestuft ist. Das Styling ist eine moderne Interpretation der traditionellen Wasserwelle, die hier aber bewusst lockiger auftritt, dank des berühmten natürlichen, leichten Stils von mod's hair. Zuvor wird Fixation Forte auf das ganze Haar gesprayt, um die Frisur und insbesondere die Locken zu festigen. Für das Glanz-Finish sprüht man die frisierte Frisur mit Detangler ein.

BELLA

Ein halblanger, abgestufter Bob. Als Finish sorgt die Backcutting-Technik für die unfrisierte, leichte Textur des Haares. Die neue Coloration “GLOW“ von L’Oréal Professionnel schafft ein leuchtendes, aber transparentes Ergebnis mit starken Lichtreflexen. Mit Kendi-Oil wird die Haarfaser in einem Zug geschmeidiger, leichter und glänzender. Anschließend wird der Haaransatz für den Glamour-Faktor rund geföhnt, während die Längen und Spitzen weich gehalten werden. Mit dem Föhn lockert man das Ganze dann wieder auf: So wirkt es schön zerzaust.

CARA

Ein halblanger, stark abgestufter Schnitt, so wie bei den markanten Abstufungen der 1980er-Jahre. Die neue Coloration “GLOW“ von L’Oréal Professionnel erzeugt einen "natürlichen Schleier" mit subtiler Transparenz und kühlen Lichtreflexen. Vor dem Styling werden die Mousse Légère von mod’s hair auf die Ansätze und das Spray Detangler auf die Längen und Spitzen aufgetragen. Für mehr Rock 'n' Roll wird das Ganze mit den Fingern und einem Quentchen Mat Modeler von mod’s hair neu frisiert.

ADRIANA

Als Basis dieses Schnitts dient ein Bob mit unruhiger Struktur. Die Balayage-Technik Twinsurfer von mod’s hair bringt viel Kontrast, Relief und den eigentlichen Schnitt zur Geltung. Den unruhigen Effekt erreicht man durch einige bewusst grob gehaltene Züge beim Styling. Die Längen und Spitzen werden mit einem Lockeneisen leicht frisiert. Das mod’s Hair Sel Liquide bringt Dichte und Textur in die Haare – für den gewünscht unfrisierten Look.